Wir sind gerne für Sie da 

0821-242 8 444

Baufi-Tipp - Insider-Info Nr. 76 – die clevere Finanzierung

Insider Info Nr. 76 für Immobilienfinanzierer

Hier die heutigen Themen:

 
  • Der Zinskommentar
    Ein spannender Jahresbeginn, oder? Lesen Sie hier ...
  • Der Zins- und Währungskommentar für Fremdwährungsdarlehen
    Warum man momentan nicht in ein Fremdwährungsdarlehen einsteigen sollte? Lesen Sie hier ...
  • Welche Zinsbindung ist momentan die richtige?
    Holen Sie sich mein neuestes Gratis-Video mit vielen verständlichen Insider-Tipps!   
  • Darlehens- und Forderungsverkauf der Banken
    Mit diesen Insider-Infos schützen Sie sich und finden die richtige Strategie für ein sicheres Darlehen. Lesen Sie selbst ...

 

Der Zinskommentar

Ein spannender Jahresbeginn, oder?
Im Dezember glaubten noch einige Analysten, dass die Finanzkrise und die Rezession in den USA ausgestanden sei. Doch weit gefehlt! Mit einem Kurssturz an den Börsen wurde deutlich, dass wir in 2008 noch viele Überraschungen erleben werden.

Zinsentwicklung im Januar 2008

Im Gegensatz zur Zinsentwicklung im Dezember, fielen im Januar die Zinskonditionen. Durch die Entwicklung und die massive Zinssenkung in den USA wurde auch unser Baugeld günstiger.

EZB deutet Leitzinssenkung an.
In der vergangenen Woche tagte die Europäische Zentralbank wieder. Zur Überraschung aller, deutete der Ratsvorsitzende, Herr Trichet, an dass man neben der Inflation jetzt auch ein besonderes Augenmerk auf die Konjunktur legen wird.

Und was sagen diese Äußerungen dem erfahrenen "Insider-Info" Leser?
Wird die Konjunktur in Europa schwächer werden, dann wird es auch wieder Zinssenkungen geben. Dies war das erste Mal seit langen, dass man den Markt wieder auf mögliche Zinssenkungen vorbereitet hat. Wann diese Zinssenkungen kommen, ist noch ungewiss. Vieles deutet momentan auf das Ende des Frühjahrs hin. Es kommt aber letztendlich auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung in Europa an.

Nutzen Sie das günstige Zinsniveau. Im Moment sind die Baugeldzinsen richtig günstig - auch langfristige Zinsbindungen. Zum Thema Zinsbindungen erfahren Sie im dritten Teil dieses Newsletters noch interessante Informationen.In einer Online-Beratung zu Hause erhalten Sie darüber hinaus viele Insider-Infos für Ihre spezielle Situation.
Sie werden begeistert sein. So wie auch Herr Wolff im Dezember 2007: "Das Beste an Beratung, was ich im Finanzbereich erlebt habe!"

Für Fragen können Sie das Kontaktformular am Ende dieses Insider-Infos nutzen.

Die tagesaktuellen Zinssätze finden Sie unter Zinskonditionen.********************************************************
*      53% Ihrer Finanzierungskosten sparen! Aber wie? Holen Sie    *
*      sich die geldwerten Insider-Tipps und  sehen sich das Video an   *
*       http://www.baufi-tipp.de/Persoenliche_Beratung.html#Video     *
********************************************************

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Der Zins- und Währungskommentar für Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken

Auch bei den Währungen gab es im Januar starke Schwankungen. Gerade der Kurs EUR/CHF schwankte ungewöhnlich stark. Im Januar wurde der Euro im Vergleich zum Schweizer Franken um fast 3% schwächer. Alle die in einem Schweizer Franken Darlehen investiert sind, haben somit 3% mehr Darlehensverbindlichkeiten. Bei einem angenommenen Darlehen von 100.000,- Euro sind dies ganze 3.000,- Euro mehr an Darlehen!

Entwicklung EUR/CHF im Januar 2008

 


Dies hat zwei Ursachen:

  • Zum einen sorgen bei schlechten Aktienmärkten die sogenannten Carry Trades für einen stärkeren Schweizer Franken. Somit wird der Euro im Vergleich schwächer. Durch die starken Kursschwankungen im Januar führte dazu, dass Spekulanten die aufgenommenen Kredite für Aktienanlagen zurückführten. Dies stärkte den Schweizer Franken und schwächte somit den Euro.
  • Zum anderen ist der Schweizer Franken in Krisenzeiten eine Fluchtwährung. Das heißt, Anleger bevorzugen den Schweizer Franken als "sicheren Hafen". Auch dies führt zu einem stärkeren Schweizer Franken und zu einem schwächeren Euro im Vergleich.

Spannend ist auch, dass das Währungspaar EUR/CHF den gesamten Gewinn aus 2007 im Januar 2008 wieder verloren hat. Währungstechnisch war der Januar also eine Katastrophe. Allerdings profitierten Darlehensnehmer in einem Schweizer Franken Darlehen von den günstigeren Zinsen im Vergleich zum Euro.

Wie sieht es beim Währungspaar EUR/YEN aus?
Hier war es ähnlich. Ausgelöst durch die Verkäufe der Carry Trades wurde auch der Japanischen Yen stärker und der Euro im Vergleich schwächer. Auch hatten Darlehensnehmer am Monatsende rund 3% mehr Darlehensverpflichtungen. Allerdings sehen Sie in der nachfolgenden Grafik, dass die Schwankungen im Vergleich zum Schweizer Franken viel größer waren.

Entwicklung EUR/YEN in 2007

Lohnt ein Einstieg jetzt? Der Kurs scheint günstig zu sein, oder?
Im Moment raten viele Analysten davon ab, in ein Währungsdarlehen einzusteigen. Wenn Sie mein Gratis-Video zum Thema "Währungsdarlehen" gesehen haben, wissen Sie, dass der Gewinn im günstigen Einkauf liegt.

Es herrscht die Meinung, dass es mit den Währungspaaren EUR/CHF und EUR/YEN noch weiter nach unten gehen könnte. Und dies sollte man unbedingt abwarten. Erst wenn die Zeichen wieder auf steigende Kurse stehen, sollte man einsteigen. So vermeidet man einen Anfangsverlust, der erst wieder aufgeholt werden müßte. Und dies ist für einen erfolgreichen Start wichtig.

Nutzen und buchen Sie Ihre persönliche Beratung zu Hause und bereiten jetzt alles für einen gelungenen Einstieg in ein Währungsdarlehen vor.  Wie dies funktioniert erfahren Sie von mir.

Für Fragen können Sie das Kontaktformular am Ende dieses Insider-Infos nutzen.

Die aktuellen Zinskonditionen zum Schweizer Franken Darlehen finden Sie unter Fremdwährungszinskonditionen.

Eine Erklärung aus Auswirkungen von Währungs- und Zinsschwankungen finden Sie hier.

WICHTIGER HINWEIS:
Fremdwährungsdarlehen sind eine Art von Spekulation.
Lassen Sie sich nicht nur über Chancen aufklären, sondern vor allem auch über die Risiken. Und die gibt es.
Dieser Kommentar ersetzt keine Beratung, die unbedingt notwendig ist.
Mehr Informationen zum Währungsdarlehen erhalten Sie hier.

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

So bekommen Sie die richtige Zinsbindung für Ihre Finanzierung!

Mit der richtigen Zinsbindung sparen Sie eine Menge Geld! Wie Sie mit Sicherheit die richtige Zinsbindung wählen, erfahren Sie auf dieser Seite. Auch bei KFW Darlehen haben Sie mittlerweile die Möglichkeit bis zu 15 Jahren Zinsbindung zu bekommen. Doch lesen Sie hier mehr ...

Überlegen Sie momentan noch, welche Zinsbindung Sie für Ihre Finanzierung wählen sollen? Eigentlich ist das gar nicht so schwierig! Warum?

Ganz einfach, schauen wir uns mal die Zinsentwicklung der letzten 20 Jahre an ...

Ende der 80er Jahre stiegen die Baufinanzierungszinsen stark an.  Bei manchen Banken sogar über 10%! Erst im Laufe der 90er Jahre enstpannte sich das ganze Zinsgefüge wieder. Bis wir Ende 2005 den niedrigsten Zins seit über 50 Jahren hatten. Seit 2006 steigen die Zinskonditionen wieder leicht. Doch wir haben immer noch ein sehr attraktives Zinsniveau.

Also was tun? Welche Zinsbindung ist jetzt die Richtige?

Fordern Sie mein 10-minütiges Gratis-Video mit ausführlichen Insider-Tipps zum Thema Zinsbindung an. Mit leicht verständlichen Erläuterungen verstehen Sie die Zusammenhänge sofort. So ist es für Sie ein einfaches, sich für die richtige Zinsbindung zu entscheiden.Viele Analysten empfahlen im letzten Jahr ...
... die Zinsbindung möglichst lange zu wählen. Sieht man sich die Zinsentwicklung der letzten 20 Jahre an, so lag der Durchschnittszins bei etwa 6,5% (blaue Linie).

Momentan liegen wir etwa 1,5% unter dem langjährigen Durchschnittszins. Deshalb, so meinen viele, können Sie gar nicht viel falsch machen, wenn Sie den Zins sehr lange festschreiben. Möglichst lange bedeutet mindestens 15 Jahre Zinsbindung. Doch ist dies auch für 2008 die richtige Strategie? In meinem Gratis-Informations-Video mit vielen Insider-Tipps erfahren Sie, wie Sie mit der richtigen Zinsbindung beliebige Sondertilgungen leisten können. Und darüber hinaus  noch selbst entscheiden können, wann ein neuer Zinssatz gelten soll. Wie das geht? Fordern Sie das Gratis-Video an ...

Wissen Sie, wie das Bürgerliche Gesetzbuch Ihnen und Ihrer Finanzierung mehr Sicherheit, Flexibilität und Entscheidungsfreiheit gibt?
Nur wer die Informationen hat, kann sie nutzen! Werden Sie so schlau wie Ihr Banker. Lassen Sie sich nichts mehr vormachen. Es gibt Möglichkeiten, Ihre Finanzierung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Und dies ist sogar gesetzlich verankert. Wußten Sie dies schon? In meinem Gratis-Informations-Video erhalten Sie alle Insider-Tipps leicht verständlich zum anhören und anwenden. Fordern Sie es gleich an ...

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

 

Darlehens- und Forderungsverkauf der Banken

Aufgrund der Berichterstattung der letzten Wochen wurden viele heutige und zukünftige Darlehensnehmer verunsichert und geängstigt. Sind bei Ihnen in den letzten Tagen auch Fragen in Bezug auf dieses Thema offen geblieben?

Dann erfahren Sie jetzt, welche Möglichkeiten Sie haben, um einem Forderungsverkauf Ihres Darlehens entgegenzuwirken:Bei den Berichten ging es überwiegend um Baufinanzierung, die trotz ordnungsgemäßer Bedienung gekündigt und zurückgefordert wurden. Dies lag daran, dass die Zweckerklärung, die dies verhindern sollte, nicht mitverkauft wurde.

Solche Praktiken von institutionellen Darlehensaufkäufern bringen für die betroffenen Darlehensnehmer ohne Zweifel sehr viel Streß und Panik. Allerdings sollten Sie in einem solchen Fall rechtsanwaltlich prüfen lassen, ob die Rückforderung überhaupt rechtens ist. Gegebenefalls können Sie sofort Maßnahmen ergreifen, die eine sofortige Rückzahlung des Darlehens verhindern. Denn Sie haben eine Zweckerklärung unterschrieben, die auch weiterhin Gültigkeit haben sollte. Und daran müßte sich eigentlich auch der Darlehensaufkäufer halten. Deshalb gehen Sie zuerst zu einem Rechtsanwalt, wenn Ihnen so etwas passieren sollte. Und verfallen Sie nicht in Panik!

Außerdem gibt es noch weitere Möglichkeiten:
So können Sie zum Beispiel im Falle einer Darlehenskündigung einen neuen Finanzierungspartner suchen und einfach umschulden. Buchen Sie Ihre persönliche Online-Beratung und wir besprechen gemeinsam die verschiedenen Möglichkeiten und die nächste Vorgehensweise.

Mittlerweile gibt es für alle neuen Darlehensnehmern verschiedenen Vorgehensweisen, um bereits im Vorfeld zu verhindern, dass  Sie auch dieses Schicksal erleiden:

  • Suchen Sie sich eine Bank, die bereits heute schriftlich auf einen Darlehensverkauf verzichtet. Hier finden Sie die Liste dieser Banken zum Download.
  • Der Gesetzgeber ist momentan in Vorbereitung, den Schutz von Darlehensnehmern bei Darlehensverkäufern zu verbessern. Dafür sind die verscheidenensten Vorschläge im Gespräch. Das Gesetz soll noch in diesem Jahr verabschiedet werden.

Holen Sie sich Ihre persönliche Online-Beratung und buchen einen freien Termin. So erhalten Sie alle Informationen, um Sicherheit und Gewissheit zu erhalten.

Bei offenen Fragen können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Sind diese Insider-Info's für Sie nützlich? Gibt es jemanden in Ihrem Freundeskreis, für den diese Informationen ebenfalls interessant sein könnten? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter!

Einen Überblick der letzten Insider Infos erhalten Sie hier.

Bei offenen Fragen freue ich mich über Ihre Nachricht.
Herzliche Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht Ihnen

Jan Hönle


JA, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...