Wir sind gerne für Sie da 

0821-242 8 444

Baufi-Tipp - Insider-Info Nr. 55 – die clevere Finanzierung

Insider Info Nr. 55 für Immobilienfinanzierer

Hier die heutigen Themen:

 
  • Der Zinskommentar
    Wie geht es weiter nach der Zinserhöhung der EZB ...
  • Der Zins- und Währungskommentar für Fremdwährungsdarlehen
    Aktuelle Information für Interessenten von Fremdwährungsdarlehen
  • Tipps und Tricks zur Umschuldung oder Anschlussfinanzierung
    Sie erfahren hier, wie Sie Ihre Anschlussfinanzierung oder Umschuldung am besten nutzen können, um Geld zu sparen ...

 

Der Zinskommentar 

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank den Leitzins um 0,25% auf 2,75% angebogen. Dies war die dritte Erhöhung seit Dezember 2005. Zuvor hatte die EZB den Leitzins für fünf Jahre unverändert gelassen.

Diese Zinserhöhung war in den Zinsmärkten bereits eingepreist. Deshalb hat sie sich auch nicht weiter ausgewirkt. Wichtig ist allerdings die Begründung und die weitere Aussicht der EZB bei dieser Zinserhöhung.

Die zukünftige Inflation liegt in Euroland bei angenommenen 2,5% und damit liegt sie über dem gesteckten Ziel der EZB von 2%. Auch die Wirtschaftsdaten werden von der EZB für die nächste Zeit als positiv eingeschätzt.

Aus diesen Gründen sehen es die meisten Analysten als wahrscheinlich an, dass der Leitzins in den nächsten Monaten weiterhin angehoben wird.

Doch wie wirkt sich dies auf unsere Baugeld-Zinsen aus? In den letzten Wochen haben sich die Zinsen stabilisiert. und schwankten auf etwas niedrigerem Niveau. Dieser Trend wird auch in den nächsten Wochen erwartet.

Es bleibt aber abzuwarten, ob es kurzfristige Veränderungen bei den Rahmendaten gibt. Auch ist entscheidend, wann die nächste Zinserhöhung der EZB ansteht. Bisher ist es hier im Vorfeld immer zu Erhöhungen der Baugeld-Zinsen gekommen.

Blieben Sie also wachsam und beobachten den Zinsmarkt. Am einfachsten können Sie dies in meinem Baufi-Blog unter http://baufi.blogspot.com gratis nachlesen. Hier erfahren Sie es auch sofort, sobald es weitere Zinsanstiege gibt.

Vereinbaren Sie in dieser Woche einen Termin für Ihre persönliche Online-Beratung  um alles vorzubereiten, und um einer weiteren Zinserhöhung zuvor zu kommen.

Die tagesaktuellen Zinssätze finden Sie unter Zinskonditionen.

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

 

Der Zins- und Währungskommentar für Fremdwährungsdarlehen in Schweizer Franken

Im Moment gibt es beim Schweizer Franken im Vergleich zum Euro keinen eindeutigen Trend. Deshalb sollte man für einen Einstieg noch etwas abwarten. Erst wenn ein eindeutiger Trend nach oben oder nach unten feststellbar ist, sollte man weitere Überlegungen anstellen.

Möchten oder können Sie aber nicht länger warten, so bieten sich momentan sehr günstige Möglichkeiten bei Deutschen Banken an. Bereits ab einem Zins von 3,37% sind auch hier Finanzierungen möglich.

Nutzen und buchen Sie Ihre persönliche Beratung zu Hause und bereiten jetzt alles für einen gelungenen Einstieg in ein Währungsdarlehen vor.  Wie dies funktioniert erfahren Sie von mir.

 

Für Fragen können Sie das Kontaktformular am Ende dieses Insider-Infos nutzen.

Die aktuellen Zinskonditionen zum Schweizer Franken Darlehen finden Sie unter Fremdwährungszinskonditionen.

Eine Erklärung aus Auswirkungen von Währungs- und Zinsschwankungen finden Sie hier.

WICHTIGER HINWEIS:
Fremdwährungsdarlehen sind eine Art von Spekulation.
Lassen Sie sich nicht nur über Chancen aufklären, sondern vor allem auch über die Risiken. Und die gibt es.
Dieser Kommentar ersetzt keine Beratung, die unbedingt notwendig ist.
Mehr Informationen zum Währungsdarlehen erhalten Sie hier.

 

Tipps und Tricks zur Umschuldung oder Anschlussfinanzierung. Sie erfahren hier, wie Sie Ihre Anschlussfinanzierung oder Umschuldung am besten nutzen können, um Geld zu sparen ...
 
Gerade dann, wenn Ihre Zinsbindung ausläuft haben Sie wieder die Möglichkeit, Ihr Darlehen den neuen Gegebenheiten anzupassen. Und diese neuen Gegebenheiten sind günstiger als jemals zuvor.

Doch passen Sie auf! Bei der Zinsverlängerung bietet Ihnen Ihre bestehende Bank oftmals ungünstige Konditionen an. Anscheinend denkt man dort, dass Ihre Darlehensnehmer sowieso nicht vergleichen werden?!

Doch ein Vergleich lohnt!
Wenn Sie vor 10 Jahren Ihre Darlehen abgeschlossen haben, lag das Zinsniveau etwa 2% höher als heute. Das bietet ungeahnte Möglichkeiten. Denn wenn Sie heute Ihr Darlehen neu festschreiben und die gleiche Darlehensrate wie zuvor weiter bezahlen, erhöhen Sie Ihre Tilgungsleistung um etwa 2%. Dies bedeutet in den meisten Fällen eine Verkürzung der Darlehenslaufzeit um über 10 Jahre.

Bei gleicher Rate wie bisher, sind Sie also etwa 10 Jahre früher fertig!

Auch haben Sie heute die Möglichkeit Ihre Darlehensrate zu senken. Müssen Sie heute den finanziellen Gürtel etwas enger schnallen oder wollen mehr finanzielle Freiheit? Dann können Sie Ihre Tilgung um bis zu 2% senken.

Schaffen Sie sich neuen finanziellen Freiraum und senken Ihre Rate!

Welche dieser verschiedenen Möglichkeiten für Sie Sinn machen, lässt sich in einer persönliche Online-Beratung klären. Hier erhalten Sie alle Informationen, wie Sie ohne weite Anfahrt zu mir eine persönliche Beratung erhalten. Sie werden überrascht und begeistert sein.

nach oben zum Inhaltsverzeichnis

Sind diese Insider-Info's für Sie nützlich? Gibt es jemanden in Ihrem Freundeskreis, für den diese Informationen ebenfalls interessant sein könnten? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter!

Einen Überblick der letzten Insider Infos erhalten Sie hier.

Bei offenen Fragen freue ich mich über Ihre Nachricht.
Herzliche Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht Ihnen

Jan Hönle


JA, bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...